Mini Hollywood – Oasys in der Wüste von Tabernas

Wüste Tabernas in der Sierra Nevada

Wenn wir schonmal in Spanien sind, wollten wir uns unbedingt auch noch eine Wüstentour gönnen. Von der Sierra Nevada ging es in die Wüste Tabernas. Unter Wüste haben wir uns in erster Linie natürlich Sand, Sand und noch mehr Sand vorgestellt. An eine Gesteinswüste hatten wir nicht im entferntesten gedacht. Hübsch würden wir die Wüstenlandschaft nicht bezeichnen, aber interessant und sehr eindrucksvoll.

Dort hatten wir einen kleinen kostenlosen Stellplatz rausgesucht und hatten geplant in die Westernstadt “Mini Hollywood” zu gehen. Nachdem wir den Preis von knapp 25 Euro pro Person vernommen hatten, waren wir eigentlich schon auf dem Weg zum Wohnmobil, als uns ein Pärchen aus Lübeck entgegen kam. Nachdem die uns versichert hatten, das der Preis angemessen sei , trauten wir uns doch hinein.

Oasys Mini Hollywood

Wer im Spanienurlaub einen Hauch Wilden Westen erleben möchte, ist im Oasys Mini Hollywood bestens aufgehoben. Auch wenn Western nicht unser Fall ist, waren wir begeistert.

Ursprünglich wurde die Westernstadt als Kulisse für die Sergio Leones Filme gebaut. In ersten Teil der Anlange befinden sich viele alte Hütten, u.a. eine Mine, eine Schule, einen Salon und ein Sheriffbüro mit Zellen. Die Westernstadt wurde inzwischen als Kulisse für diverse andere Westernfilme genutzt. Z.B. für einige Filme von Bad Spencer und Terence Hill. Unser ganz besonders Highlight war, das die Doctor-Who Folge “A Town calles Mercy” unter anderem hier gedreht worden ist.

Ganz im Westernstil werden den ganzen Tag über Shows angeboten. Wir wurden Zeugen eines Gefängnisausbruches, einer wilden Schießerei, einer Verfolgungsjagd auf Pferden und einem Duell. Den Park haben Für den berühmten Cha Cha Tanz war es uns dann aber doch etwas zu warm.

Im hinteren Teil der Anlage folgt ein kleiner Kakteenpark, eine große Swimmingpool Anlage und ein relativ großer Tierpark mit exotischen Tieren.

Auch wenn es Ende September nicht mehr so warm war, war es in Verbindung mit der Luft schon sehr unangenehm. Deshalb entschlossen wir uns doch abends an die Küste zu fahren.

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.